News

TV-Tipps

Termine

vorbildliche Projekte

Schülerreferate

Links

Gästebuch

Game

 

Impressum
         
   
Die Windenergie wurde bereits vor mehr als 2000 Jahren für mechanische Antriebe mit Windmühlen genutzt. Auch die Windenergie ist eine Form der Sonnenenergie. Die Luftschichten der Erde werden durch die Sonneneinstrahlung erwärmt. Dabei bilden sich durch lokale Erwärmungsunterschiede Hoch- und Tiefdruckgebiete. In Folge des dadurch entstehenden Druckausgleichs vom Hochdruckgebiet zum Tiefdruckgebiet entsteht der Wind.
  Einleitung | Sonne - Kollektorsysteme | Sonne - Photovoltaik
Sonne - Passive Nutzung | Biomasse | Windkraft | Wasserkraft
 
 
 
Die auftretenden Windgeschwindigkeiten sind abhängig von der Beschaffenheit der Erdoberfläche. Sie nehmen mit der Höhe über dem Boden zu. Deshalb werden Windkraftanlagen möglichst hoch gebaut. Der Rotor einer solchen Anlage wandelt die Windenergie in mechanische Energie um. Damit wird über ein Getriebe ein Stromgenerator angetrieben.